Oldtimerrecht - Die Laufleistung

Das Oberlandesgericht München (Urteil vom 14.12.2016 – 20 U 1458/16) hatte über einen Rücktritt von einem Autokaufvertrag zu entscheiden. Dabei handelte es sich um den Kauf eines Oldtimers, dessen Tacho im Rahmen der vom Verkäufer veranlassten Restaurierungsarbeiten auf „0“ gesetzt worden war. Der Kläger machte einen Anspruch auf Rückzahlung des Kaufpreises in Höhe von 330.000 EUR geltend – und gewann:

Nebenkostenabrechnung – Ein Hürdenlauf für Vermieter

Der Bundesgerichtshof (Urteil vom 07.02.2018 – VIII ZR 148/17) setzte neue Maßstäbe für eine ordnungsgemäße Nebenkostenabrechnung:

Schleudertrauma oder 125 EUR pro Tag

Das Oberlandesgericht Saarbrücken (Urteil vom 16.12.2003 – 3 U 144/03) fasste die Voraussetzungen eines Schmerzensgeldanspruchs einer Geschädigten zusammen und urteilte ein Schmerzensgeld in Höhe von 125 EUR pro Tag aus:

Schleudertrauma oder 100 EUR pro Tag

Das Landgericht Koblenz (Urteil vom 09.12.2014 – 6 S 274/14) fasste die Voraussetzungen eines Schmerzensgeldanspruchs des Geschädigten zusammen und urteilte ein Schmerzensgeld in Höhe von 100 EUR pro Tag aus:

56. Deutscher Verkehrsgerichtstag

Vom 24.01.2018 bis 26.01.2018 war Herr RA Volker Weingran beim 56. Deutschen Verkehrsgerichtstag in Goslar. Im Arbeitskreis VII setzte er sich mit anderen für die Rechte Schwerstverletzter ein. Der VII. Arbeitskreis beschloss die folgenden Empfehlungen, die sich in erster Linie an die Politik und die Versicherungswirtschaft richten:

Zum Seitenanfang