Das OLG Köln zum „Abgasskandal“

Das Oberlandesgericht Köln (Hinweisbeschluss vom 20.12.2017 – 18 U 112/17) beabsichtigt, die Berufung einer beklagten Autohändlerin gegen das Urteil des Landgerichts Aachen vom 07.07.2017 – 8 O 12/16 – durch Beschluss zurückzuweisen:

Diesel-Fahrverbote zulässig

Das Bundesverwaltungsgericht (Urteil vom 27.02.2018 – 7 C 26.16) entschied heute, dass Diesel-Fahrverbote zulässig seien.

Oldtimerrecht - Die Laufleistung

Das Oberlandesgericht München (Urteil vom 14.12.2016 – 20 U 1458/16) hatte über einen Rücktritt von einem Autokaufvertrag zu entscheiden. Dabei handelte es sich um den Kauf eines Oldtimers, dessen Tacho im Rahmen der vom Verkäufer veranlassten Restaurierungsarbeiten auf „0“ gesetzt worden war. Der Kläger machte einen Anspruch auf Rückzahlung des Kaufpreises in Höhe von 330.000 EUR geltend – und gewann:

Nebenkostenabrechnung – Ein Hürdenlauf für Vermieter

Der Bundesgerichtshof (Urteil vom 07.02.2018 – VIII ZR 148/17) setzte neue Maßstäbe für eine ordnungsgemäße Nebenkostenabrechnung:

Schleudertrauma oder 125 EUR pro Tag

Das Oberlandesgericht Saarbrücken (Urteil vom 16.12.2003 – 3 U 144/03) fasste die Voraussetzungen eines Schmerzensgeldanspruchs einer Geschädigten zusammen und urteilte ein Schmerzensgeld in Höhe von 125 EUR pro Tag aus:

Zum Seitenanfang